08.05.2011

VfL Pfullingen ist Süddeutscher Vize!!!

Von: Smg

Die Mannschaft um Kapitän Timo Wolf zeigte sich gegen die SG Kronau/Östringen erneut stark, gewann das Rückspiel um die Süddeutsche Meisterschaft auch verdient mit 21:20 (8:9), zum Titelgewinn reichte es jedoch ganz knapp nicht, denn das Hinspiel wurde mit zwei Toren Unterschied verloren (27:25).



Trotzdem kann man bereits jetzt auf das Erreichte stolz sein: der ältere Jahrgang (´92) war vor zwei Jahren bereits in der B-Jugend Süddeutscher Meister, letzte Sai-son war man ebenfalls „Vize“ (hier gewann die JSG Balingen/Weilstetten den Titel). In diesem Team sind also Spieler, die nun schon drei Jahre hintereinander zum Besten gehören, was der Südwesten in Sachen Handball zu bieten hat. Zudem hat sich diese Mannschaft mit dem Finaleinzug die Qualifikation für die Handball Bundesliga der A-Jugend für kommende Saison (dann als JSG Echaz-Erms) gesichert.

Vor Spielbeginn begrüßte der Pfullinger Bürgermeister Rudolf Heß beide Mannschaften und wünschte Ihnen viel Erfolg. Er verdeutlichte, „für welche Mannschaft sein Herz schlägt“. Wie im Hinspiel begann das Team um Kapitän Timo Wolf gut, konnte sich jedoch nicht deutlich absetzen. Zur Halbzeit musste man sogar einen kleinen Rückstand (8:9) hinnehmen. Bei Mannschaften agierten zögerlich, ihnen war der Druck und die Wichtigkeit des Spiels deutlich anzumerken. Ab der 34. Minute war jedoch die Führung in den Händen des Teams von Echaz und Erms. Absetzen konnte man sich nicht, dafür unterliefen wie bereits in der ersten Hälfte zu viele technische Fehler. Auch diverse „Fahrkarten“ verhinderten den Titelgewinn. Mitte der zweiten Hälfte wurde Kevin Bitz nach einer Tätlichkeit am genesenen Timo Wolf die Rote Karte.

Nach dem Spiel ehrte der kürzlich wiedergewählte HVW-Präsident Hans Artschwager die Finalisten mit Wimpeln.

Handballfans aufgepasst: Bereits in zwei Wochen empfängt der VfL Pfullingen im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft den SC Magdeburg. Der Anpfiff ist für den 22. Mai um 15:00 Uhr vorgesehen. Das Rückspiel ist eine Woche später in Magdeburg.

 

VfL Pfullingen - SG Kronau/Östringen 21:20 (8:9)

Pfullingen: Tölke, Ellinghaus (55.-57. Min.) - Brugger (1), Hertwig (3), Keupp (3), Klingler (8), Rieke (3), Schulze (2), Theilinger (1), Wolf, Kerner, Mager, Roth, Bühler, Hipp Verletzt: Möck, Peros Trainer: Bader, J. Hertwig

General Anzeiger Reutlingen

Prettl

Finkbohner-Baumanagement

Erima

BERGBIER
  • www.auto-bebion.de/reutlingen-peugeot.html
  • www.fairenergie.de
  • www.keppler-maschinenbau.de
  • www.ksk-reutlingen.de
  • www.leder-reinhardt.de
  • www.menton.de
  • www.picksraus.de
  • www.eiszeitquell.de
  • www.schmaelzle-fleischwaren.de
  • www.tidyservice.de
  • www.volksbank-reutlingen.de
  • www.woerner-dessous.de
  • EDEKA Vrakas
  • www.eyevis.de
  • www.ganter-reisen.de
  • www.fensterbau-mollenkopf.de
  • www.kalorimeta.de
  • www.rtf1.de
  • www.stocker-karosseriebau.de
  • www.advesto.de

Email
Sebastian Gerdemann

VfL Pfullingen 1862 e.V. - Abt. Handball

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am Steinenberg 12
72793 Pfullingen